Auf in Richtung Heimat

Nach einem herzlichen Abschied von den Großeltern unseres Vermieters, die uns in den letzten Tagen mit Obst aus dem Garten und Kaffee zum Frühstück verwöhnt haben, verlassen wir Virpazar in der kühlen Morgenluft. Obwohl wir die Sprache nicht sprechen, haben wir uns gut verstanden. 🤗 Wir haben beschlossen, nicht an der Küste zurück zu fahren, … Auf in Richtung Heimat weiterlesen

Werbung

On the road again

Wir verlassen Kotor diesmal auf der anderen Seite der Bucht. Die schmale Straße verläuft meistens sehr malerisch unmittelbar neben dem Meer. Wohnmobile, LKW und Linienbusse müssen einander immer wieder gegenseitig ausweichen... Nach einer guten halben Stunde erreichen wir den Luxusyachthafen Porto Montenegro in Tivat. Luxusyachten und Luxushotels reihen sich hier aneinander. Von Tivat führt uns … On the road again weiterlesen

Heute aber 😉

Heutige Wettervorhersage: Vormittag starker Regen, Nachmittag Regen. ☔ Dementsprechend gehen wir den Tag ruhig an. Chillen in Kotor 🤩 Aber dann regnet es kaum, und warm ist es auch. So beschließen wir, eine Bootsfahrt durch die Bucht zu machen. Die ersten Touranbieter sind auch hier - so wie gestern - wenig motiviert. Aber im Park … Heute aber 😉 weiterlesen

Montenegrinisches Fitnesstraining

16.09.2022 Wir werden von Regentropfen geweckt. Das macht nichts, denn nach >1100 km auf den Bikes haben sich nicht nur diese sondern auch unsere Popscherl eine Pause verdient. So ganz Nichtstun ist aber auch nicht Unseres. Als sich kurz die Sonne blicken lässt, packen wir uns zusammen und ziehen los. Die Wolken wabern um die … Montenegrinisches Fitnesstraining weiterlesen

Montenegro, wir kommen 🤗

15.09.2022 Das Ziel unserer Reise ist Montenegro, und das ist schon zum Greifen nahe. Als wir an Dubrovnik vorbei fahren, würden wir gern ein Foto machen, aber da sind wir nicht die einzigen, und alle Parkmöglichkeiten sind hoffnungslos überfüllt. Kann ma nix machen. An der Grenze kommen wir ganz schön ins Schwitzen, so warm ist … Montenegro, wir kommen 🤗 weiterlesen

Am Ende einer langen Reise ein bissi Statistik

39 Tage waren wir weg von zuhause. 5 1/2 Wochen. Klingt lang, doch für uns ist die Zeit wie im Flug vergangen. In 4 Ländern waren wir unterwegs. 🇨🇭🇨🇵🇮🇹🇦🇹 3.300 km haben wir mit unseren braven Motorrädern zurückgelegt. Dabei haben wir 15 Pässe überwunden, das sind grob geschätzt 250 Kehren. Und sonst unzählige Kurven. Dabei … Am Ende einer langen Reise ein bissi Statistik weiterlesen

Regentag

Da heute Regen angesagt ist, versuchen wir es wieder mit Busfahren. Diesmal brauchen wir keine App, denn in unserer Ferienwohnung haben 2 Wochentickets für die ganze Region auf uns gewartet - finden wir supercool 🤗 Gemütlich schaukeln wir eine Stunde lang nach Bozen. Der Regen hört auf und wir spazieren herum. Die Modegeschäfte sind auch … Regentag weiterlesen

Genussmomente im Piemonte

Nur eine kleine Runde war der Plan. 60 km auf Nebenstraßen rund um Alba, den Rest des Tages shoppen und faulenzen. Der Rest des Tages hat sich als Restchen herausgestellt, shoppen waren wir trotzdem, faulenzen ist flach gefallen. Ausgewählte Runde für geführte Vespatouren. Haben wir auch welche gesehen. Wir haben einige Höhenmeter mit den Motorrädern, … Genussmomente im Piemonte weiterlesen

Von nun an geht’s bergab

Von Dornero nach Alba ist es nicht so weit. Gerade einmal 90 km und dazwischen liegt Cuneo, von dem wir von unserer letzten Reise nur das elendslange Viadukt kennen. Heute haben wir Zeit und sehen uns auch die Altstadt an. Und natürlich guten Kaffee mit Dolci. Auf der Piazza Galimberti und in der Via Roma … Von nun an geht’s bergab weiterlesen

Ein perfekter Tag

Das putzige Appartement in La Ciotat putzigen wir in der Früh noch ein bisschen mehr und machen uns auf den Weg nach Mougins, wo wir schon ein Appartment in einem Club mit Pool gebucht haben. Nach den aufregenden und herrlichen, aber auch anstrengenden letzten Tagen wollen wir uns morgen einen Tag am Pool gönnen. Zuerst … Ein perfekter Tag weiterlesen

Im Calanque Nationalpark

Zum Baden sind uns die Strände zu steinig und ungemütlich, Schatten gibz auch keinen. Daher wollen wir lieber an der Küste wandern und haben uns einen Weg in den Calanque Nationalpark ausgesucht. Um 9:30 h sind wir am Startpunkt. Wir folgen der Beschreibung und nehmen den Weg am Meer. Dieser ist teilweise rutschig, aber wir … Im Calanque Nationalpark weiterlesen

Route des Cretes

Heute wollten wir vollkommen entspannt in Cassis bummeln, haben uns also auf die Honda geschwungen und dort einen idealen Parkplatz gefunden, wo wir uns umziehen konnten. Wären wir nur noch ein kleines Stückchen ins Zentrum gefahren, hätten wir das dicke Motorrad nirgends mehr abstellen können. Alle für Motorräder vorgesehenen Parkplätze gesteckt voll. Die für Autos … Route des Cretes weiterlesen

Colorado

Du denkst, Colorado gibt es nur in den USA? Dann kennst du noch nicht den Colorado provencal. Wir bis gestern auch nicht 😉 Deshalb haben wir uns das heute mal angeschaut. Ist ja quasi gleich um's Eck. Obwohl alles im Freien ist, wird am Eingang der grüne Pass kontrolliert (wie übrigens bei jeder Gastronomie auch). … Colorado weiterlesen

In den Luberon

Die Ardeche hat sich über eine Länge von etwa 35 km in die ansonsten flache Landschaft geschluchtet: Die D290 schlängelt sich links davon am oberen Rand entlang und bietet an etlichen Aussichtspunkten phänomenale Blicke in eine vor Millionen Jahren entstandene Attraktion. Wir sind wieder ziemlich zeitig auf unsere Zweiräder gestiegen und können die vielen Kurven, … In den Luberon weiterlesen

Something completely different

Heute packt uns die Abenteuerlust und wir probieren etwas komplett Neues: Wie fährt es sich mit einem eBike? Wir folgen einer vom Fahrradverleih vorgeschlagenen Anfängerroute mit 28 km und 315 hm. Tres jolie führt sie uns durch Lagorce zum leider ausgetrocknetem Fluss Ibie. Lagorce An einer Stelle kann man noch im Fluss baden. Schon nett, … Something completely different weiterlesen

Vom Winde verweht

Heute früh haben wir nach Kaffee, Croissants und Orangensaft unsere sehr freundliche Gastgeberin Cassandra verlassen um uns das 25 km entfernte Grignan anzuschauen. Bissl Sightseeing in Schloß Grignan Die Schlossherrschaften Am Weg dorthin erinnert uns ziemlich starker und vor allem böiger Wind an die Bora letztes Jahr. Gut, dass wir uns nur eine kurze Strecke ausgesucht … Vom Winde verweht weiterlesen