Weiter auf der Jadranska Magistrala

14.09.2022

Leider haben wir vergessen, dass man die langweilige Strecke bis Split genauso gut auf der Autobahn fahren könnte. Wir spulen die Kilometer runter. Hübscher ist es dann wieder auf der Makarska Riviera.

Schließlich erreichen wir die neue Brücke, die erst vor wenigen Wochen eröffnet wurde. Sie führt auf die Halbinsel Pelješac, wo auch eine neue Straße gebaut wurde, denn so eine aufwändige Brücke ins Nirgendwo wär ja auch blöd.

Ganz schön imposant, die Pelješac-Brücke.
Nach etwas mehr als 300 km darf Sam sich ausruhen.
Sonnenuntergang in Slano

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s