15.8.2022 Lasörling Höhenweg Etappe 4

Neue Reichenberger Hütte (2586 m) kurz nach Sonnenaufgang

Gestern Abend hat der Hüttenwirt gewarnt, dass für den Nachmittag Gewitter angekündigt sind. Ich verpasse zwar leider den Sonnenaufgang, aber ich sehe die dicken Wolken am Morgenhimmel. Alle sind zeitig beim Frühstück und machen sich zügig fertig, um nicht ins Gewitter zu kommen. Ich verabschiede mich von den Kärntnerinnen mit den Worten „wir treffen uns am Handypunkt“. Da ich schon weiß, dass die nächste Hütte auch keinen Empfang hat, nutze ich diese Gelegenheit nochmal für ein Lebenszeichen.
Wie ausgemacht kommen die vier genau, als ich mit dem Anruf fertig bin, und ich schließe mich ihnen für heute an.

Nach mehreren Tagen allein freue ich mich über Gesellschaft beim Gehen

Über den Rudolf-Tham-Weg gelangen wir zur Daberlenke und weiter ins wunderschöne Dabertal. Der Weg verläuft etwas oberhalb des Daberbaches angenehm bergab und bietet eine großartige Aussicht in das Tal und auf die umliegende Venedigergruppe. Es ist Feiertag, und immer wieder kommen uns Wanderer entgegen, was richtig ungewohnt ist nach den vergangenen sehr ruhigen Tagen.

Auch heute begeistert mich die Berglandschaft.
Unten: das tief eingeschnittene Dabertal

Etwas flussabwärts von der Einmündung des Daberbaches in die Isel (ja, die kenne ich von meinem ersten Tag in Virgen) überqueren wir diese auf einer schmalen Brücke. Ein kleines Stück oberhalb trennen sich nach einer herzlichen Verabschiedung unsere Wege: die Mädels gehen runter nach Hinterbichl, während ich noch eine Nacht auf der Hütte vor mir habe.

Li.: Mündung des Daberbaches in die Isel
Re.: Brücke über die Isel
Nach 3 h erreiche ich die Clarahütte

Es ist erst 11 Uhr, als ich die Clarahütte erreiche. Juraj, der Hüttenwirt, empfängt mich freundlich und klärt gleich das Abendessen ab. Ich möchte noch ein Stück das Tal hinauf gehen, aber den Großteil von meinem Zeug dalassen. Das ist hier überhaupt kein Problem. Obwohl Karin noch am Saubermachen ist, darf ich schon ins Zimmer. Das 2er Zimmer ist blitzblank und gemütlich und mit vielen Details liebevoll ausgestattet, zb viele Haken, eine Steckdose mit Handy Ablage etc.
Nachdem ich mein Zeug organisiert habe, habe ich keine Lust auf den Rest meines Proviants, den ich jetzt schon ein paar Tage spazieren getragen habe. Lieber einen Kaiserschmarrn 😋 Ich genieße ihn in Gesellschaft von ein paar jungen Leuten, die ich von den letzten Hütten kenne.

Clarahütte (2038 m)

So gestärkt spaziere ich flussaufwärts, so wie der Weg Nr. 911 in meiner App eingezeichnet ist. Etwa 1,5 km flussaufwärts wird der Weg am anderen Flussufer fortgesetzt – nur: da ist keine Brücke mehr. Da ich eh kein spezielles Ziel habe, gehe ich einfach weiter, denn das angekündigte Gewitter lässt sich noch Zeit.

Es war einmal eine Brücke

Und dann kommt mir der Typ mit Sportschuhen und Regenschirm nach, über den ich mich mit den Kärntnerinnen bereits gewundert haben, wie er Richtung Dabertal marschiert ist.

Im malerischen Umbaltal folgt mir ein Mann mit Sportschuhen und Regenschirm.

Er stellt sich als Gregor aus Slowenien vor und weicht nicht mehr von meiner Seite. Er sucht nach einer Stelle, wo man die Isel überqueren kann, aber dafür ist der Fluss doch zu breit und wild. Dann erreichen wir eine Stelle, an der zwei Seile gespannt sind. „Are you brave enough?“ fragte er mich. Reinfallen wäre weniger günstig… Gregor, der erzählt, dass er gestern allein am Großvenediger war (?!) , geht schon mal vor mit seinem Schirm. Ich hab solche „Brücken“ mit Sicherung im Hochseilgarten schon begangen und bin zuversichtlich, dass ich es langsam und Schritt für Schritt schaffen werde. In der Mitte ist mir schon ein bisschen mulmig, weil es wegen des ständig fließenden Wassers so aussieht, als würde einem der Boden unter den Füßen weggezogen. Aber es hilft ja nix, wenn man schon in der Mitte ist…

Nur für gute Nerven: auf der Seilbrücke über die Isel

Auf der anderen Seite angekommen kriege ich großes Lob von meinem Pan Tau, der mir eröffnet, dass uns weiter oben „via ferrata“, also ein Klettersteig erwartet. Da ich auf der Karte einen See gesehen habe, den ich gern sehen würde, will ich vor Ort entscheiden, ob ich mich drüber traue.

Ein kleiner Klettersteig über den Gletscherschliff als Draufgabe 😃

Aber auch nach der kurzen Kletterstelle sind wir noch nicht am See, geschweige denn am Gletscher. Noch eine Steigung, dann liegt auf knapp 2400 m der kleine See vor uns.

Am Gletschersee vor dem Umbalkees (2400 m)

Über dem Umbalkees ist der Himmel blau, aber Richtung Hütte schaut es sehr nach Regen aus. Ich lasse Gregor daher allein zum Gletscher gehen und kehre um.
Immer wieder sind Bächlein zu queren, bis ich an der Stelle der weggeschwemmten Brücke das Schild finde.

Die Brücke wurde von der Isel zerstört. Unten re.: unauffällig schmiegt sich die Clarahütte an den Hang, unterhalb die Behelfsbrücke

Wieder einmal habe ich Glück und komme mit den ersten Regentropfen zur Hütte. Gregor ist noch unterwegs, aber er hat ja einen Schirm dabei.
Mittlerweile habe ich Flo, einen sehr netten und für sein Alter erstaunlich bergerfahrenen jungen Nürnberger als Zimmergenossen bekommen. Mit ihm und ein paar anderen vergeht die Zeit bis zum Abendessen wie im Flug. Wir lassen uns das Menü gut schmecken mit musikalischer Begleitung von Hüttenwirtin Karin. Ein weiterer erlebnisreicher Tag geht zu Ende.

Etwas mehr als 3 km sind es von der Clarahütte bis zum Gletschersee. Bis man den Gletscher in voller Größe sieht, muss man noch ein Stück weiter gehen.

Werbung

2 Kommentare zu „15.8.2022 Lasörling Höhenweg Etappe 4

  1. Du bist SO tapfer Silvia!!!💪
    Ich wollte eigentlich etwas zu dem genialen (und auch etwas gruseligen – für mi als Burgenländerin) Foto vom Derbertal schreiben… Aber seit ich das Foto von Gregor mit dem Regenschirm!? (ernsthaft??? 😂) gesehen hab, kann ich nicht mehr aufhören zu lachen. Würde zu gerne wissen, ob der den Schirm wieder heil zurückgebracht hat…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s