Colorado

Du denkst, Colorado gibt es nur in den USA? Dann kennst du noch nicht den Colorado provencal. Wir bis gestern auch nicht 😉 Deshalb haben wir uns das heute mal angeschaut. Ist ja quasi gleich um’s Eck.

Obwohl alles im Freien ist, wird am Eingang der grĂŒne Pass kontrolliert (wie ĂŒbrigens bei jeder Gastronomie auch). Außerdem erhĂ€lt man eine Karte, auf der die beiden Wege – Sahararundweg und Belvedererunde – eingezeichnet sind.

Wir entscheiden uns fĂŒr die orange Runde, die ca. 1h45 dauert.

Sehr beeindruckend diese Farben

Ocker ist ein natĂŒrlicher Farbstoff und wurde hier vom Ende des 18. Jh. bis zum Anfang des 20. Jh. von bis zu 1000 Arbeitern abgebaut. Die Weltwirtschaftskrise und die Erfindung synthetischer Farben setzte dem ein Ende. Heute gibt es noch einen Betrieb, der diese Naturfarben herstellt.

An diesem Aussichtspunkt posen die InstagrammerInnen scheinbar stundenlang…
Die Cheminees de fees – Feenkamine – ebenfalls beliebtes Fotomotiv

Es wird auch wieder einmal Zeit dem geneigten Leser einen Überblick ĂŒber die letzten Etappen unserer Reise zu verschaffen:

Zur Erinnerung: die ersten 10 Tage
Die letzten 9 Tage

Insgesamt sind wir ca. 1.400 km gefahren. Mit ca. 150 km am Tag fahren wir immer recht entspannt ĂŒber Landstraßen und können das Fahren und auch die Landschaft genießen.

5 Kommentare zu „Colorado

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s